Wie bezahle ich meine eigene Beerdigung?

Angesichts der hohen Kosten, die mit der Beerdigung verbunden sind, ist es legitim, die Angehörigen von finanziellen Zwängen zu entlasten und ihre eigene Beerdigung zu finanzieren. Allerdings mangelt es dem Bestattungswesen an Transparenz, und es ist oft schwierig zu wissen, an wen man sich wenden soll und welche Kosten zu erwarten sind. Wenn es darum geht, eine Versicherung abzuschliessen, ist eine Sache, aber das Verständnis des Umfangs einer Versicherung ist eine andere. Darüber hinaus gibt es so viele Angebote über Lebensende und Tod, dass es nicht einfach ist, das richtige für Sie zu finden. Die Beerdigung selbst zu bezahlen, sollte jedoch einfach und für alle zugänglich sein, da natürlich jeder eines Tages damit konfrontiert sein wird.

Seine eigene Beerdigung bezahlen dank einer Lebensversicherung.

In der Schweiz gibt es mehrere effektive Lösungen, um seine eigene Beerdigung zu bezahlen. Aber nicht alle sind gleich. Erstens: Selbst wenn man von Lebens- oder Todesversicherungen hört, muss man wissen, dass sich diese Prämien auf eine Geldgarantie und nicht auf deren Inanspruchnahme beschränken. Die Sterbeversicherung wird verwendet, um den Verlust von Ressourcen eines Ehepartners oder die Sicherung der Kinder, indem sie ihnen ermöglicht, eine bequeme Geldsumme zu erreichen, um weiterhin die Fixkosten und die Raten von Krediten zu zahlen. Natürlich können damit Beerdigungen finanziert werden, aber Sie haben keine Gewissheit, dass das auch so sein wird. Die Erben sind zwar verpflichtet, den Verstorbenen in jedem Fall ein würdiges Begräbnis zu gewährleisten, doch kann es sich dabei auch um eine Beschränkung auf die obligatorischen Leistungen des Bestattungsamtes im Rahmen der guten Fürsorge der Wohngemeinde gehen.

Die Bestattungsvorsorge

Eine Bestattungsversicherung ermöglicht es, Kapital zu bilden, um die eigene Bestattung zu bezahlen. Anders als bei einer Lebensversicherung ist der an die Erben nach dem Tod gezahlte Betrag für die Organisation der Beerdigung und die damit verbundenen Kosten wie Reisekosten der Familie, Einrichtung eines Grabmals usw. bestimmt. Die Bestattungsversicherung wird von Personen begrüsst, die ihre Familie im Todesfall finanziell absichern wollen, ohne jedoch die Einzelheiten der Bestattung vorzuschreiben. Die Bezahlung der eigenen Beerdigung mit einer Bestattungsversicherung überlässt es den Familien, die Art der Beerdigung, den Ort der Beerdigung, das Modell des Sarges oder der Urne, die Blumendekoration, die Art der Zeremonie usw. zu bestimmen. Dennoch haben die Erben die moralische Pflicht, den Willen eines Verstorbenen zu respektieren, was manchmal schwierig sein kann, wenn eine Person in dieser Frage nicht gesprächig ist. Natürlich ist es möglich, ein Bestattungswillen in diesem Sinne zu hinterlegen, aber es ist notwendig, dass die Angehörigen davon Kenntnis haben.

Bestattungsvertrag

Der Bestattungsvorsorgevertrag bleibt das ultimative Mittel, um seine eigene Beerdigung zu bezahlen, in der Gewissheit, dass sein Wille genau befolgt wird. Denn im Gegensatz zu einer Versicherungsprämie ist die Bestattungsvorsorge nicht mit einer Zahlung an die Erben zu vergleichen, sondern lediglich die Finanzierung der Leistungen der Bestattungsdienstleistungen. Im Rahmen des Bestattungsvorsorgevertrags ist es möglich, Folgendes festzulegen:

  • Art der Bestattung: Einäscherung oder Beisetzung
  • die Wahl des Sargmodells und der Oberflächen,
  • das Modell der Bestattungsurne,
  • die Abhaltung einer Totenwache oder nicht,
  • Gemeinde und Begräbnisort: Begräbniskonzession, Schimmelkonzession, Columbarium. . .
  • Art und Ablauf der Trauerfeier: Musik, Blumenschmuck,
  • Einzelheiten der Bierverbrühung: Ort, Aufbewahrungsart,
  • Veröffentlichung einer Todesmeldung: Art des Mediums, Inhalt, Epitaph;
  • die Übersendung von Dankeskarten oder Dankeskarten.

Seine eigene Beerdigung mit einem Vorsorgevertrag zu bezahlen, lässt die Qual der Wahl. Es ist ebenso möglich, jedes Detail zu regeln, wie sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und den Rest der Familie zu überlassen.

 

Mit Everlife.ch seine eigene Bestattung bezahlen

Everlife. ch, Nr. 1 der Schweizer Bestattungskomparatoren, bietet den Vergleich von bis zu 4 Bestattungs-Angebote an, um die eigene Bestattung zu bezahlen. Die Bestattungsunternehmen, die Partner sind, erfüllen alle unsere Ethik-Charta und tragen das Label «Transparenz. » Sie sind sensibel für die unterschiedlichen Werte und in der Lage, sowohl eine religiöse Trauerfeier als auch eine weltliche Trauerfeier zu organisieren. Die Verwendung des Bestattungskomparators Everlife. ch ermöglicht:

  • Finden Sie ein Bestattungsinstitut, um seine eigene Beerdigung zum richtigen Preis zu bezahlen.
  • Sparen Sie bis zu 1750 CHF auf die Gesamtkosten der Beerdigung.
  • Profitieren Sie von personalisierter Begleitung, um Sie bei allen Schritten zu unterstützen.
  • Profitieren Sie von günstigen Zahlungsbedingungen, die auf Ihr Budget abgestimmt sind.
  • Sicherung der eingezahlten Summen durch Everlife Prévoyance SA.

Unsere Bestattungsberater stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um jedem zu helfen, den für die Beerdigung am besten geeigneten Vorsorgevertrag auszuwählen und so der Familie finanzielle Sicherheit und Seelenfrieden zu geben. Heutzutage werden 15% der Todesfälle durch Vorsorgeverträge finanziert, und die Nachfrage wächst stetig, weil sie zuverlässige und leicht zugängliche Lösungen für die Beerdigung darstellen.

Publiziert
1 Oktober 2020
Angebote einholen
Antizipieren Sie Ihre eigene Beerdigung
Organisieren Sie eine Beerdigung für einen geliebten Menschen