Was tun, wenn mein geliebtes Haustier stirbt?

So unangenehm es ist, ein totes Haustier muss ordnungsgemäss entsorgt werden und für manche Tierhalter kommt die Tierkadaversammelstelle nicht in Frage. Es lohnt sich, frühzeitig darüber nachzudenken, was mit seinem Tier geschehen soll, sobald der Tod eingetroffen ist. Denn sobald der traurige Tag gekommen ist, befinden sich die meisten Tierhalter in einer emotional belastenden Situation, in der es noch schwieriger ist, eine Entscheidung zu treffen.

Das Tierkrematorium Kirchberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, für Sie in der Zeit der Trauer da zu sein.

Zurzeit bestehen in der Schweiz 4 verschiedene Möglichkeiten, seinem Tier eine Bestattung zu ermöglichen:

1. Tierkadaversammelstelle

Tote Tiere bis 200 kg Gewicht, können in der Tierkadaversammelstelle der Gemeinde deponiert werden. Je nach Todesfall übergibt der Tierarzt das Tier oder der Halter selbst.

2. Beerdigung auf dem eigenen Grundstück

Kleintiere bis zu einem Gewicht von 10 kg, dürfen auf eigenem Grundstück beerdigt werden. Dabei gilt es zu beachten, dass der vergrabene Tierkörper mind. 2 Meter über dem Grundwasserspiegel liegt. Das Grab muss mit einer 1,2 m dicken Erdschicht bedeckt werden.

3. Tierfriedhof

In der Schweiz gibt es einzelne Tierfriedhöfe, wie zum Beispiel den Tierfriedhof am Wisenberg und der Tierfriedhof Emmenbrücke. Hier können die Lebensgefährten beerdigt werden, auf Wunsch auch in einem Sarg. Der Tierbesitzer hat dabei die Wahl zwischen einem einzelnen Reihengrab oder einem Gemeinschaftsgrab. Das Tier kann vorgängig aufgebahrt werden. Auf Wunsch wird dieses nach dem Tod zu Hause abgeholt. Beim Tierkrematorium Kirchberg, besteht die Möglichkeit nach der Kremation, sein Tier auf dem beim Krematorium befindenden Gemeinschaftsgrab, beisetzen zu lassen.

4. Kremation

Man kann sein Tier vom Team des Krematoriums zu Hause oder beim Tierarzt abholen lassen oder es persönlich vorbeibringen. Man hat die Auswahl einer Einzel- oder Sammelkremation. Bei einer Einzelkremation wird das Tier einzel kremiert und der Tierhalter erhält die Asche des geliebten Tieres in einer selbst ausgewählten Urne zurück, die daheim aufgestellt oder in der Natur verstreut werden kann. Für viele gehört dies zur Trauerarbeit. Damit das Tierkrematorium Kirchberg sicherstellen kann, dass die Sie Asche Ihres Tieres zurückerhalten, wird Ihr Tier mit einem nummerierten Schamottstein kremiert, welches die Identifikation nach der Kremation ermöglicht.

Es besteht auch die Möglichkeit einer Sammelkremation, bei der wird das Tier gemeinsam mit anderen Tieren kremiert und im Gemeinschaftsgrab beigesetzt. Bei einer Sammelkremation ist eine Aschenrückführung nicht möglich. Stattdessen ist es möglich, Ihrem Tier ein kleines Erinnerungsstück wie Stofftiere, Blumen, Fotos, Briefe etc. auf den letzten Weg zu geben. Man muss einfach beachten, dass man aus Umweltgründen keine Körbchen, Betten oder Decken mitkremieren kann. Selbstverständlich kann man bei der Kremation dabei sein, wobei man einen Termin im Voraus vereinbaren muss. Hierbei muss das Tierkrematorium den Termin gut durchplanen, welcher mit zeitlichem und organisatorischem Aufwand verbunden ist, was der Grund eines Preiszuschlages ist.

Tierkrematorium Kirchberg

Das Tierkrematorium Kirchberg in der Region Bern ist ein Familienunternehmen, das 2001 in Kirchberg eröffnet wurde. Bis dahin bestand in der Region die einzige Möglichkeit, sich von seinem Haustier zu verabschieden, darin, es zur Mülldeponie der Gemeinde zu bringen.

2013 setzte das Familienunternehmen seine Vision in die Tat um und betreibt seitdem das erste und bis heute einzige Pferdekrematorium der Schweiz. Hier übernimmt das Tierkrematorium Kirchberg auf Wunsch sämtliche organisatorische Aufgaben vom Transport bis zur Kremation. Auch hier besteht eine Auswahl an Urnen, in der Sie Ihr geliebtes Tier verewigen können.

Jedes Jahr werden 10.000 Kleintierkremationen und 180 Pferdekremationen durchgeführt. Der Prozess ist derselbe wie in einem Krematorium, das für Menschen verwendet wird.

Es ist möglich, mit dem Tierkrematorium Kirchberg Kontakt aufzunehmen, um eine Lösung für einen würdigen Abschied von seinem geliebten Haustier zu finden.

Auf der Website finden Sie alle Informationen über den Ablauf einer Einäscherung und haben eine große Auswahl an Urnen, in denen Sie Ihr geliebtes Tier verewigen können.

Das Tierkrematorium Kirchberg bietet ab 3 Personen eine Führung durch das Krematorium an, die etwa 1 Stunde dauert. Wenn Sie an einer solchen Führung interessiert sind, können Sie das Anmeldeformular ausfüllen.

Wenn Sie sich online einen Eindruck verschaffen möchten, haben Sie die Möglichkeit, einen virtuellen Rundgang durch das Tierkrematorium Kirchberg zu machen.

Auch wenn das Tierkrematorium Kirchberg ein persönliches Gespräch bevorzugt, bei dem man das Anliegen und die Wünsche besprechen kann, hat man die Möglichkeit ein Kremationsauftrag über die Homepage herunterzuladen und es im Voraus auszufüllen. Es besteht auch jederzeit die Möglichkeit direkt Kontakt mit dem Tierkrematorium Kirchberg Kontakt aufzunehmen.

Fanden Sie diesen Inhalt nützlich?
Kategorie
Bestattung
Publiziert
25 März 2022
Angebote einholen
Planen Sie Ihre Bestattung voraus
Planen Sie die Bestattung eines Angehörigen