Wer sind die Bestattungsberater?

Die Organisation von Beerdigungen erfordert ein Gespür für Organisation, Vertrautheit mit der Logistik, gute Beziehungen und auch ausgezeichnete Kenntnisse des Bestattungswesens. Hinter den so genannten Bestattungshäusern verbergen sich in Wirklichkeit mehrere Handwerksbetriebe, ohne die es unmöglich wäre, einem Verstorbenen ein angemessenes Begräbnis zu bieten. Auch wenn in der Schweiz im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern die meisten Berufe des Bestattungsgewerbes kaum reglementiert sind, so steht dies der Professionalität der engagierten Akteure keineswegs im Weg. Insbesondere die Bestattungsberater sind die ersten Gesprächspartner der trauernden Familien und haben die schwere Aufgabe, ihr Know-how und ihre Sachkenntnis zur Verfügung zu stellen, um den letzten Willen eines Verstorbenen zu erfüllen.

Bestattungsberater – Verbündete bei der Organisation von Bestattungen

Es gibt nur wenige Bestattungsberater, die nicht mit Leidenschaft tätig sind. Obwohl sich die Sitten geändert haben, ist der Tod für einige noch heute ein Tabu, und das Begräbniswesen erzwingt einen überfüllten Zeitplan, der die Bewerber abschrecken kann. Bestattungsberater sind vor allem ausgezeichnete Planer. Ihre häufigsten Aufgaben sind:

  • die Begrüssung der Familien und die Organisation der Begräbnisse nach Massgabe der materiellen Sachzwänge,
  • die Vorbereitung der religiösen oder weltlichen Trauerfeier,
  • die verschiedenen logistischen Aspekte: Transport der Leiche, Reservierung des Krematoriums. . .
  • Beratung bei der Auswahl des Sarges, der Urne, der Blumendekoration.

Darüber hinaus sind Bestattungsberater auch Koordinatoren. Sie stellen Verbindungen zu anderen Fachleuten im Bestattungswesen her, wie zum Beispiel zu den Hänatopraktikern, die sich mit der Körpererhaltung befassen, zu den Bestattungsbedienern, zu den für den Druck der Schecks zuständigen Druckereien, zu den Verantwortlichen für den Nachruf einer Zeitung usw. Die Bestattungsberater können auch weltliche oder religiöse Zeremonienoffiziere, Blumenhändler, Marmor-Bauer für die Gestaltung eines Bestattungs- oder kineraären Denkmals. Ganz zu schweigen von der unterstützenden Rolle, die die Bestattungsberater am häufigsten spielen. Angesichts trauernder Familien, die sich darum bemühen, den letzten Willen eines nahestehenden Menschen zu respektieren, müssen wir diplomatisch und selbstbewusst sein und gleichzeitig das persönliche Gleichgewicht bewahren. Auch die Verfügbarkeit ist eine der wichtigsten Qualitäten der Bestattungsberater. Da die Zeit für die Beerdigung nie zu grosszügig ist, ist eine gute Reaktionsfähigkeit von entscheidender Bedeutung.

Gute Manager, die sich mit den Verwaltungsformalitäten gut auskauen

Nicht jeder kann sich rühmen, alle Feinheiten der Verwaltung zu beherrschen. Auf dem Gebiet der Bestattung ist dies jedoch unerlässlich. Der Tod ist nicht von einer Flut von Verwaltungsschritten und Formularen verschluckt, die ordnungsgemäss und rechtzeitig ausgefüllt eingereicht werden müssen, sonst findet die Beerdigung möglicherweise nicht statt. Aus diesem Grund übertragen die Familien die Erledigung der Formalitäten dem Bestattungsinstitut. Die Bestattungsberater sind mit solchen Operationen vertraut und führen im Namen der Familien die Verfahren bei den Gemeinden und dem Standesamt durch. Sie können auch die Überführung einer Leiche und die damit verbundenen Verfahren gewährleisten.

Aber ihre administrativen Kenntnisse beschränken sich nicht darauf, da Bestattungsunternehmen oft Familienunternehmen sind, werden Bestattungsberater dazu gebracht,

  • Verwaltung der Bestattungsbestände,
  • Sicherstellung der buchhalterischen Pfändung oder der Fakturierung der Dienstleistungserbringer;
  • Abwartung, Reinigung und Gewährleistung des ordnungsgemässen Funktionierens der Ausrüstung.

Bestattungsvorsorge

Bestattungsberater sind auch wichtige Akteure beim Abschluss eines Vorsorgevertrags. Sie beraten und helfen Einzelpersonen, damit sie ihre Beerdigung so gelassen wie möglich vorwegnehmen können. Sie helfen bei der Wahl der Art der Bestattung: Einäscherung oder Beisetzung, Sarg, Urne, Totenwache, Ablauf der Trauerzeremonie, Blumenschmuck, Ort der Sammlung, Verlegung eines Grab- oder Grabdenkmals, Organisation des Glases usw. Bestattungsberater können sogar die originellsten Anträge beantworten, sofern diese nicht die Regeln der Anstand beeinträchtigen. Der Abschluss eines Vorsorgevertrags wird immer häufiger. Auf diese Weise kann der Versicherte einerseits sicherstellen, dass sein Wille respektiert wird, und andererseits können seine Angehörigen von der emotionalen und finanziellen Belastung entlastet werden.

Die Berater von Everlife. ch stehen Ihnen 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche zur Verfügung, um Ihnen zu helfen, Ihre Beerdigung zu antizipieren, indem Sie für Sie das Bestattungsunternehmen auswählen, das Ihre Anfrage am besten bearbeiten kann. Dank des Vorsorgefonds Everlife Prévoyance SA ist es möglich, eine Ratenzahlung bis 25 Jahre zu erhalten, bei monatlichen Raten von nur 12,90 CHF. Die Bestattungsberater von Everlife anzufragen bedeutet nicht nur, sich mit einem Team von Fachleuten auszutauschen, sondern auch Geld zu sparen. Der Preis von einem Bestattungsunternehmen zum anderen kann von 60% variieren, weshalb es wichtig ist, die verschiedenen Vorsorge-Angebote zu vergleichen, und Everlife Bestattungsberater sind für Sie da.

Publiziert
29 August 2020
Angebote einholen
Planen Sie Ihre Bestattung voraus
Planen Sie die Bestattung eines Angehörigen