Was ist eine Urne?

Hauptsächlich von Bestattungsunternehmen verkauft, ist die Urne das Behältnis für die Asche eines Verstorbenen. Da die Feuerbestattung in der Schweiz etwa 80% der Todesfälle ausmacht, ist sie ein wichtiger Bestandteil der Bestattungsvorbereitungen.

  1. Was ist eine Bestattungsurne?
  2. Befindet sich der gesamte Körper im Behälter?
  3. Biologisch abbaubarer Behälter im Bestattungsinstitut vorhanden
  4. Wie wählt man eine Bestattungsurne?

 

1.Was ist eine Bestattungsurne?

Dies ist eine Vase, in der die Asche einer verstorbenen Person gesammelt wird. Außerdem gibt es in der Schweiz keine Vorschriften über die Art der Box oder die Art der zu verwendenden Box, außer dass sie einen ausreichenden Behälter haben muss. So ist es z. B. möglich, die Asche in einem Schuhkarton zu sammeln. Offensichtlich ist dies nicht die Methode der Wahl für Hinterbliebene.

2. Befindet sich der gesamte Körper im Behälter?

Bei der Einäscherung verbrennt der Bestatter den Leichnam bei einer so hohen Temperatur (750° bis 850°), dass wir nur noch die Knochen auffangen und in das Gefäß legen können. In der Tat werden die anderen Elemente des Körpers in Staub verwandelt, der zu fein ist, um gesammelt zu werden.

 

3. Biologisch abbaubare Behälter in Bestattungsunternehmen verfügbar

Immer mehr angebotene Bestattungsbehälter sind biologisch abbaubar. Bestattungsunternehmen können z. B. eine Urne mit einem Kern anbieten. Die Asche und der biologisch abbaubare Bestattungsbehälter werden als Humus verwendet, um den Boden anzureichern, und aus dem Kern wird ein Baum in Erinnerung an den verstorbenen Angehörigen wachsen. Es ist eine wunderbare Symbolik für die Angehörigen des Verstorbenen.

3. Wie wähle ich eine Urne aus?

  • Wählen Sie ein Material, das an den Verstorbenen erinnert
  • Eine Ästhetik entsprechend ihren Werten
  • Einhaltung des Budgets

Darüber hinaus ist die Materie ein wichtiger Faktor. Eine Person, die ökologisch involviert war, hätte sicherlich einen biologisch abbaubaren Behälter zu schätzen gewusst. Würde sie hingegen Luxus schätzen, könnte eine Urne mit auffallenden Materialien gewählt werden. Es gibt viele verschiedene Behälter-Typen, die häufigsten sind:

  • Die keramische Urne
  • Die Urne aus Terrakotta
  • Die Metallurne
  • Die Kupferurne
  • Die hölzerne Urne
  • Die personalisierte Urne
  • Die umweltfreundliche Urne

Es sei darauf hingewiesen, dass die Farben, die Form oder ein Gemälde gewählt werden müssen, um den Verstorbenen zu erinnern. Die Urne ist übrigens nur ein Behälter, kann aber auch als letzter «ort» oder «transport» des Verstorbenen angesehen werden.

Die Mehrheit der Bestattungsunternehmen können sie in den verschiedenen oben genannten Materialien anbieten. So kann die Familie des Verstorbenen, wenn der Verstorbene keinen Vorsorgevertrag abgeschlossen hat, der es ermöglicht, seinen Willen zu seinen Lebzeiten zu bestimmen, das Objekt wählen, das den Verstorbenen am besten repräsentiert. Die Preise liegen zwischen ca. 50. – und CHF 500. -. Doch für diejenigen, die es wünschen, ist es möglich, viel mehr für die Beerdigung Behälter zu verbringen. Aus diesem Grund geben wir hier eher klassische Preisspannen an.

Wenn man die «Beerdigungspreise kennt, dann ist das Budget ein wichtiger Punkt. Trauernde Menschen müssen auch an ihr Leben denken. Man muss sich nicht verschulden, um sich zu verabschieden. Geldanlagen sind häufig der Grund für Familienkonflikte. Um Familienkonflikte und Geldsorgen zu vermeiden, ist es daher besser, das Lebensende durch eine Bestattungsvorsorge vorzuziehen, um die Familie zu schützen und ihren letzten Willen durchzusetzen.

Publiziert
15 Mai 2020
Angebote einholen
Antizipieren Sie Ihre eigene Beerdigung
Organisieren Sie eine Beerdigung für einen geliebten Menschen