Everlife
Everlife
Urnen für Tiere

Urnen für Tiere

Themen mit Informationen > Bestattung >

Urnen für Tiere

Haustiere werden oft als Familienmitglieder betrachtet. Um ihnen ein würdiges Lebensende zu sichern und ihr Andenken zu erhalten, entscheiden sich viele Schweizer dafür, ihren Lebensgefährten in einem Krematorium für Tiere zu verbrennen. Die Asche wird dann in eine Tierurne gegeben. Diese Bestattungsunternehmen bieten zwei Arten von Kremationen an: die kollektive Kremation (wobei die Asche nicht zurückerhalten werden kann) und die individuelle Kremation. Die Asche von Tieren kann:

 

  • zu Hause in einer Urne für Tiere aufbewahrt werden,
  • in der Natur verstreut werden,
  • in einem Erinnerungsgarten verstreut werden,
  • in einer biologisch abbaubaren Tierurne begraben werden.


In der Schweiz können mehrere Krematorien Ihre Katze, Ihren Hund, Ihr Pferd und weitere Tiere einzeln oder kollektiv kremieren:

 

  • Das Tierkrematorium in Seon,
  • Das Tierkrematorium in Kirchberg.

Inhaltsübersicht

Graburne für Katzen

Urne für Hunde

Graburne für Tiere, die zu einem Baum heranwachsen

Graburne für Katzen

Die Sitten ändern sich, und die wachsende Nachfrage nach Bestattungsurnen für Tiere vervollständigt den Bestattungskatalog. Es gibt verschiedene Modelle von Katzen-Urnen. Die meisten haben ein Fassungsvermögen von 1 Liter, um die gesamte Asche des verstorbenen Tieres aufzunehmen. Je nach Verwendungszweck der Asche kann die Katzenurne aus Holz, Keramik, Glas, Metall oder sogar Marmor hergestellt werden, aber auch aus biologisch abbaubaren Materialien wie recyceltem Karton, Sand, Salz, für die Beisetzung im Freien oder  im Meer. Neben den Materialien zeichnet sich die Katzenurne auch durch ihre Form aus. Es gibt Urnen in Form eines Herzens, einer Katze, einer Pyramide oder ganz schlicht in Form einer Granate. Auch entscheiden sich einige Besitzer für eine Tierurne in Form eines Fotorahmens. Sie ermöglichen es, die Erinnerung an das Tier zu verewigen, während die Asche auf der Hinterseite bewahrt wird. Es ist auch möglich, das Porträt des Begleiters von Hand zu malen oder die Tierurne mit Hilfe der Bildübertragung oder der Gravur zu personalisieren. In der Schweiz kostet eine Urne für Katzen durchschnittlich CHF 50.- und CHF 150.-, abhängig vom verwendeten Material, der Qualität der Verarbeitung und den Personalisierungen. Die Top-Modelle können bis zu CHF 550.- und sogar mehr gehen, wenn zum Beispiel eine Statue des Tieres nach Mass gegossen wird.

Urne für Hunde

Wie für Katzen gibt es auch für Hunde Graburnen. Das Fassungsvermögen ist nach dem Gewicht des verendeten Tieres zu wählen:

 

  • 1-Liter-Urne für kleine Hunde.
  • 2-Liter-Urne für Hunde mit einem Gewicht von 12 bis 40 kg.
  • 3-Liter-Urne für Hunde von 41 bis 70 kg.

 

Die Graburne für Hunde kann eine Form tragen, die das Ende des Lebens symbolisiert, wie die Träne, die gebrochene Wirbelsäule, die Taube oder auch das Herz, das auf die Liebe hinweist, die das Tier im Laufe seines Lebens erfahren hat. Die Urne kann graviert, bemalt und sogar mit dem Porträt des Hundes personalisiert werden oder einen markanten Moment seines Lebens darstellen. Einige Besitzer legen in ihrem Vorsorgevertrag fest, dass sie in einer Duo-Graburne ruhen wollen, wo Mensch und Tier zusammenkommen können, um ihre unverbrennbare Freundschaft zu besiegeln. Da es in der Schweiz keine besonderen Rechtsvorschriften über die technischen Merkmale einer Graburne gibt, ist es durchaus möglich, eine Graburne für Hunde selbst herzustellen. Da die Begräbnisriten für Tiere von denen der Menschen inspiriert sind, bieten die meisten Krematorien für Tiere einen Raum, in dem die Asche verstreut wird: den Erinnerungsgarten und sogar die Vermietung einer Konzession, in der die Urne für Tiere beigesetzt werden kann. Eine Hundegraburne kostet zwischen CHF 110.- und CHF 250.- je nach Personalisierungsgrad und verwendeten Materialien. Da es ausser der Grenze des Anstands keine Begrenzung des Zubehörs gibt, kann eine Tierurne auch bis zu CHF 1'000.- und mehr kosten.

Graburne für Tiere, die zu einem Baum heranwachsen

In den letzten Jahren ist eine neue Art und Weise entstanden, seinen Gefährten zu ehren und gleichzeitig den Lebenszyklus zu erhalten: die umweltfreundliche Urne für Tiere, die die Asche in einen Baum verwandelt. Die Urne enthält einen Samen oder einen Steckling, der vom Besitzer ausgewählt wurde und aus der Asche ernährt wird und einen Baum hervorbringen kann. Sie kann in der Natur oder in einem Garten beigesetzt werden, um die Erinnerung an ihr Tier für immer und ewig zu bewahren. Diese umweltfreundliche und symbolische Lösung, die bereits beim Menschen sehr beliebt ist, ist auch bei den Tieren sehr beliebt. Eine solche biologisch abbaubare Graburne für Katzen oder Hunde kostet ca. CHF 200.-. Ausgestückt mit einem speziell für das Wachs des Baumes entwickelten Kit, bleibt diese umweltfreundliche Graburne ein Muss in den Bestattungskatalogen.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?

Rédaction Everlife

Geschrieben von Rédaction Everlife,

Veröffentlicht vor mehr als einem Monat

Lesezeit

4 Minuten

Anzeige

Teilen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Suche in den Kategorien

Weitere Artikel in den Kategorien

Wie verfasst man ein Kondolenzschreiben?

Wie verfasst man ein Kondolenzschreiben?

Geschrieben von Rédaction Everlife, Veröffentlicht vor mehr als einem Monat

Was sind die Bedürfnisse einer trauernden Familie?

Was sind die Bedürfnisse einer trauernden Familie?

Geschrieben von Rédaction Everlife, Veröffentlicht vor mehr als einem Monat

Unterstützung bei Trauer finden

Unterstützung bei Trauer finden

Geschrieben von Rédaction Everlife, Veröffentlicht vor mehr als einem Monat

Weitere Artikel