Überführung eines Leichnams ins Ausland?

Wenn Sie einen Leichnam ins Ausland überführen wollen, müssen Sie einen schweizer Bestatter beauftragen, der die Formalitäten erledigt und die Leiche in Empfang nimmt. Dies ist keine einfache Aufgabe und erfordert die Koordination zwischen vielen veschiedenen Parteien.

 

Für schweizer Bürger werden folgedende Dokumente vom Bestattungsunternehmen benötigt:

  • eine Vollmacht der Familie (der Bestatter wird die Familie das Dokument unterschreiben lassen)
  • eine Wohnsitztbescheinigung (der Bestatter bestellt die Bescheinigung für die Formalitäten)
  • Totenschein

Sie legt diese Dokumente dem Standesamt vor, das eine Original-Sterburkunde oder einen Auszug aus der Sterbeurkunde für die Zollformalitäten ausstellt.

 

Rückführung eines Leichnams bei Ausländer

Bei Ausländern wird es zusätzlich erforderlich sein:

  • die Geburtsurkunde des überlebenden Ehegatten
  • die Geburtsurkunde der verstorbenen Person
  • eine Heiratsurkunde

Wenn Sie nicht alle notwendigen Dokumente haben, machen Sie sich keine Sorgen, das Standesamt weiss, dass diese Schritte schnell erledigt werden müssen. Aus diesem Grund stellt sie einen vorläufigen Auszug für Zollformalitäten aus. Der Bestatter leitet diese Unterlagen dann an die Präfektur der Gemeinde des Verstorbenen weiter. Sie sind dann in der Lage, offizielle Dokumente für den Zoll zu erstellen. Für das schweissen des Zinksarges wird ein Termin mit der Präfektur vereinbart.

Die Bestatter organisieren auch den Transport, egal ob auf dem Luft, Land- oder Seeweg.

Ausserdem muss die Leichen in einen Zinksarg gelegt werden, der verschweisst und versiegelt werden muss. Diese Handlung muss in Anwesenheit des Präfekten,  eines Präfekten-Leutnants oder eines Polizeibeamten gemäss den geltenden kantonalen Richtlinien erfolgen. Dieser Zinsarg wird dann für den Transport in einen Holzsarg gestellt.

Die Präkefur bittet um die Kontaktdaten des ausländischen Bestatters, der den Leichnam im Empfang nehmen wird. Zusätzlich müssen die Koordinaten des Transporters und der Bericht über die Platzierung der Leiche übermittelt werden, um den Leichenpass zu erstellen. Mit diesem Dokument, kann der Sarg beim Transport über den Zoll durch verschiedenen Länder gebracht werden.

Wenn der Tod jedoch im Ausland eintritt, ist das Verfahren nicht genau dasselbe.

Infoirmieren Sie sich darüber, wie Sie die Asche eines Verstorbenen überführen können.

Suche in den Fragen / Antworten

Angebote einholen
Planen Sie Ihre Bestattung voraus
Planen Sie die Bestattung eines Angehörigen